Was haben wir entdeckt? (Stand Februar 2024)

Wir haben feste Zusammenhänge zwischen (gedanklichen) Mikrokontexten der physischen Wahrnehmung und bestimmten Muskelkontraktionen entdeckt. Wir haben entdeckt, bestimmte Mikrokontexte beeinflussen bestimmte, diesem Mikrokontext zugeordnete Muskelkontraktionen. Diese festen Zusammenhänge sind in allen Menschen fast identisch vorhanden. Bedeutet, bestimmte Mikrokontexte beeinflussen in allen Menschen die fast identischen Muskelkontraktionen. Die Beständigkeit und Festigkeit dieser Zusammenhänge erlaubt die Bewertung als mechanische Zusammenhänge.

Wird in jeglicher physischer Wahrnehmung auf rein körperlicher Ebene ein Zusammenhang mit einem bestimmten Mikrokontext erkannt, erfolgt eine Reaktion durch die fest verbundene Muskelkontraktion. Diese Vorgänge finden rein körperlich, vor jeglicher bewusster oder unbewusster gedanklicher Aktion oder Reaktion statt.

Wir haben weiterhin zusätzliche Komponenten dieser Zusammenhänge entdeckt, die eine unendliche Variabilität der Wirkungen, Auswirkungen und Präsentation ermöglichen. Gleichwohl basierend auf den, von uns entdeckten, festen Zusammenhängen.

Aktuell erforschen wir ständig weitere Zusammenhänge.