Wir sind CoreReinformer und private Forscher. (Stand Februar 2024)

Unser Forschungsgebiet sind die somatischen Urheber der Impulsteuerung unserer gesamten Psyche und Physis. Wir haben feste Zusammenhänge zwischen (gedanklichen) Mikrokontexten der physischen Wahrnehmung und bestimmten Muskelkontraktionen entdeckt. Wir haben entdeckt, bestimmte Mikrokontexte beeinflussen bestimmte, diesem Mikrokontext zugeordnete Muskelkontraktionen. Diese festen Zusammenhänge sind in allen Menschen fast identisch vorhanden. Ein bisher in unserer gesamten Wissenschaft nur hypothetisch erklärbarer Bereich.

Wir sind weder Mediziner, noch Neurologen, weder Psychiater noch Psychotherapeuten, weder Coaches noch Heiler, weder Esoteriker noch Spirituelle, weder Hypnotiseure noch Familiensteller, weder Traumatherapeuten noch Sexualtherapeuten, weder Schamanen noch Medizinmänner, weder Physiotherapeuten noch Osteopathen, weder Heilpraktiker noch Hellseher. Wir sind CoreReinformer mit einem psychisch und physisch logischen Ursache-Wirkungsverständnis.

Wir forschen seit Jahrzehnten an Impulsgebern in einem Bereich, der in bisheriger Wissenschaft mit Genetik, Neurobiologie, Hormonen und Botenstoffen u. ä. erklärt wird. Wir haben mit den von uns entdeckten Impulsgebern eine Antwort darauf, warum welche neurobiologischen Impulse in welcher Stärke und Häufigkeit auftreten. Wir kennen viele der Speicher, welche die Stärke dieser Impulse beeinflussen. Wir können bei allen uns bereits bekannten Impulsen eine überhöhte und schädliche Impulsstärke neutralisieren und dadurch neurobiologische Entspannung und Ursachenbeseitigung erreichen. Analyse, Diagnose und Methodik dazu haben wir im Verlaufe unserer Forschungen selbst entwickelt. Wir sind mit unserem Wissen in der Lage, Einschränkungen zu beseitigen, von denen die bisherige Wissenschaft ahnungslos ist, dass solche Dinge überhaupt gezielt korrigiert werden könnten.

Diese Impulsgeber, mit ihren Mikrokontexten, Muskelkontraktionen, Sammlern und Variablen, nennen wir Kontaktmarker. Sie stellen eine logisch nachvollziehbare DNA der Psyche dar. Genauer gesagt, nicht nur der Psyche.

Alle unsere Aussagen und Texte basieren auf den Erkenntnissen unserer eigenen Forschungen. Wer unsere Aussagen und Texte in einer ihm bekannten Wissenschaft referenziert, kann manchmal Gemeinsamkeiten erkennen, mit denen er sich dann ein trügerisch falsches Bild unserer Forschungsarbeit erschafft. Ebenso oft wird eine Referenzierung unserer Aussagen in bekannte Wissenschaften in völligem und verständnislosem Gegensatz erscheinen. Wer versucht unsere Aussagen und Texte mit bekannten Wissenschaften zu referenzieren, kann nur im Unverständnis landen.

Lassen Sie uns dies an einem Beispiel versuchen zu erklären. Nach anfänglich kompetenter Diskussion mit Fachleuten, wurden uns im Verlauf der Diskussionen schon häufiger Bezeichnungen wie Hobbypsychologe, Hobbytherapeuten oder Hobbypsychiater entgegengeworfen. Der Punkt, an dem die uns anfangs unterstellte Kompetenz einer testierten Ahnungslosigkeit weicht, ist in allen Diskussionen ähnlich.

Solange es um die Wirkungen und Auswirkungen, bestimmter „Krankheiten“ oder „Diagnosen“ auf Personen und deren Umfeld, geht, können wir mit unserem Wissen, über die Wirkungen der Kontaktmarker, scheinbar kompetent wirkend mitreden. Dies führt dazu, dass die Fachperson unbewusst daraus assoziiert, wir müssten alle Sichtweisen des entsprechenden Fachbereiches in gleicher Weise kennen. Wechselt das Thema dann in Richtung Neben- und Wechselwirkungen oder gar hin zu Lösungsmöglichkeiten, driften das Wissen um Mögliches und Machbares völlig auseinander. Es ist uns dann angeblich unmöglich, die Komplexität des Themas noch zu erfassen und wir erzählen dann, wie uns vorgeworfen wird, nur noch Unsinniges und Unbeweisbares. Das Resultat ist dann in fast allen Fällen eine völlig verärgerte Fachperson, die seine Zeit mit einem ahnungslosen Hobbyisten verschwendet hat und die Diskussion abbricht. Für den Hinweis, dass wir CoreReinformer und keine Hobbypsychologen oder ähnliches sind, ist es dann zu spät. Alles wird nur in der Fachkompetenz der Person gemessen. Hin und wieder erfolgen dann noch Hinweise auf äußerst gefährliche Nebenwirkungen aus dem Fachwissen der Person. Gefährliche Nebenwirkungen, die wir weder verstehen noch erwidern können, da diese Nebenwirkungen im Fachgebiet der Person bestehen, mit den bekannten Möglichkeiten des entsprechenden Fachgebietes.

Neugier danach, was in unserem Wissen und unseren Erfahrungen anders ist, haben wir bis auf seltene Ausnahmen noch keine erlebt.

Wir haben diese Diskussion von Anfang an als CoreReinformer geführt. Logisch ist, dass unser Wissen über die Wirkungen der Kontaktmarker mit bestehendem Wissen korrespondieren muss, dass es dort gleiche Erkenntnisse geben muss. Ebenso logisch, gleichwohl offensichtlich unerwartet ist, dass Lösungsmöglichkeiten und Nebenwirkungen völlig andere sein müssen.

Es gibt seit jeglicher Menschenhistorie keine Schriften, die auf die von uns entdeckten Impulsgeber hinweisen. Aus diesem Grunde gibt es bei uns keine Quellenangaben, außer unsere eigenen Forschungen. Unsere Forschungen zeigen: Offensicht gibt es doch noch Unbekanntes in uns zu entdecken und es ist noch nicht alles irgendwo geschrieben.

Was wir noch nicht wissen, wann die Erkenntnisse und Ergebnisse unserer Forschungen vom bisherigen Menschenverständnis der Allgemeinheit aufgenommen werden können.

#CoreReinformer #Neurologie #Neurobiologie #Kontaktmarker #Impulsgeber #Psyche #Physis #DnaderPsyche #Mikrokontext #Muskelkontraktion #Sammler #Psychomechanik

Ulli Wigger
Petra Dietrich